[Radiomuseum] [Sammlung Geräte] [Erfindungen] [Telephoniesender] [Patentschrift] [Saab Draken] [Links] [Links Verschiedene] [Gästebuch] [Zufahrt]

Erfindungen meines Vaters Karl Schuchter


 

Karl Schuchter

 

  Karl Schuchter (rechts vorne) bei der Erprobung
seines Kleinsenders durch die Österreichische
Heeresverwaltung im Jahre 1937

Vorstellen einiger Patente:

Einrichtung zur Gewinnung der Anodenspannung .
Die in Fig. 2 dargestellte Schaltung einer Beispielsweisen Ausführungsmöglichkeit des
Stromversorgungsgerätes enthält einen Summer 24 , eine Gleichrichterröhre 25 und eine Siebkette,
welche  aus einer Eisendrossel 26 und zwei Blockkondensatoren 27,28 hoher Kapazität besteht .
Zur Vermeidung störender Funkenbildung am Unterbrecherkontakt des Summers 24 ist ein weiterer
Kondensator 29 vorgesehen. Die benötigte äußerst geringe  Gleichstromenergie wird zum Beispiel
aus einer Taschenlampenbatterie 30 von zirka 4,5 Volt Spannung entnommen.


 

Weitere Erfindungen unter [Telephoniesender]

 



 

Karl Schuchter, ein Pionier aus den Anfängen der Radiotechnik Innsbruck 1936

 


[Radiomuseum] [Sammlung Geräte] [Erfindungen] [Telephoniesender] [Patentschrift] [Saab Draken] [Links] [Links Verschiedene] [Gästebuch] [Zufahrt]
 

Senden Sie E-Mail mit Fragen oder Kommentaren zu dieser Website an: radiomuseum@aon.at 
 Copyright © 2005-2010 Hans Schuchter
 Stand: 07.03.2010